Wir müssen reden: Debt20 meets G20

07.07.2017 • 15:00 - 21:30

GLS Gemeinschaftsbank, Düsternstraße 10, Hamburg

Globale Schuldenkrisen bedrohen die Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele weltweit. Welche Rolle haben die G20 bei der Prävention und Lösung von Schuldenkrisen? Was sind die Perspektiven der Menschen in betroffenen Ländern?

Dialog-Event

Globale Schuldenkrisen bedrohen die Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele weltweit. Welche Rolle haben die G20 bei der Prävention und Lösung von Schuldenkrisen? Was sind die Perspektiven der Menschen in betroffenen Ländern?

Die G20 schreiben sich eine zentrale Rolle in der Steuerung der Weltwirtschaft zu. Wie aber wollen sie mit künftigen Schuldenkrisen umgehen? Dieser Frage müssen sich die G20 stellen, wenn sie ihr Ziel erreichen wollen, dass Menschen auf der ganzen Welt von Wachstum und Wohlstand profitieren. Denn schon heute zeichnet sich die nächste globale Schuldenkrise ab, die die Zukunftsfähigkeit von Volkswirtschaften bedroht und eine Gefahr für das Erreichen der vereinbarten globalen Entwicklungsziele darstellt.

Damit sich die dramatischen Krisen der Vergangenheit nicht wiederholen, müssen die Erfahrungen und Perspektiven von Menschen in betroffenen Ländern bei den Beratungen der G20 berücksichtigt werden. Das Dialog-Event trägt dazu bei, indem Menschen aus kritisch verschuldeten Ländern – die Debt20 – in den Dialog mit Vertreterinnern und Vertretern der Regierungen und Institutionen der G20 gebracht werden. Gemeinsam diskutieren sie die aktuellen Herausforderungen, vor denen kritisch verschuldete Länder stehen, und die aus ihrer Sicht notwendigen Lösungen.

Die Veranstaltung ist zugleich der Abschluss der Speakers-Tour

Veranstalter:
Erlassjahr.de, Brot für die Welt, Friedrich-Ebert-Stiftung, Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung (WEED)

Ort:
GLS Gemeinschaftsbank, Düsternstraße 10, Hamburg