Wie kann G20 für mehr Fairness bei Schuldenkrisen sorgen?

03.07.2017 • 19:00 - 21:30

Gemeindesaal an der St. Michaelis Kirche Schlossstraße, 23701 Eutin

Vortrag und Diskussion

Entwicklung braucht Entschuldung

Wie kann der G20 Gipfel in Hamburg für mehr Fairness bei Schuldenkrisen sorgen? Für viele Länder des Globalen Südens stellt die Verschuldung ein wesentliches Entwicklungshemmnis dar. Deshalb fordert das deutsche Entschuldungsbündnis erlassjahr.de seit langem ein geregeltes Insolvenzerfahren für hochverschuldete arme Staaten. Zwei Fachleute aus betroffenen Ländern machen auf ihrem Weg zum G 20 Gipfel Station in Eutin: Eufrigina dos Reis, Grupo da Divida Mozambique und Mauricio Díaz Burdett, Direktor von „Foro Social de Deuda Externa y Desarrollo de Honduras“ (FOSDEH). Die Veranstaltung wird übersetzt.

Ort:
Gemeindesaal an der St. Michaelis Kirche Schlossstraße, 23701 Eutin

Veranstalter:
Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI), Tansaniagruppe der Kirchengemeinde Curau, Evangelische Jugend Curau, Ahrensbök, Gnissau und Ökumenische Arbeitsstelle Ostholstein

Kooperationspartner:
erlassjahr.de