„Geh 20 – Alles im Eimer“

Mehrere Orte. Siehe Veranstaltung | 01.05. - 08.05.2017

Mobiles Kunstprojekt auf dem Weg von Ammersbek nach Hamburg

Die Künstler Axel Richter und Uwe Schloen ziehen einen Handwagen, bestückt mit 200 Eimern, vom KunstHaus am Schüberg in Ammersbek über mehrere Stationen bis ins Zentrum von Hamburg. Die Entfernung beträgt exakt 20 km, daraus wurde der Titel „Geh 20“ abgeleitet. Zur Verdeutlichung der politischen, künstlerischen, wirtschaftlichen Ressourcen der weltweit knapp 200 Nationen werden die Künstler an Orten wie Elbphilharmonie, Hafen, Afrikahaus, Hauptkirchen, Rathaus sowie an der Universität Hamburg Halt machen und auf das Thema hinweisen. Eine der Stationen ist die Veranstaltung zu Buen Vivir am 3. Mai.

Das mobile Kunstprojekt ist nicht zu verwechseln mit einer Demonstration. Das künstlerische Bild, der Handkarren im Kontext des Weges durch den städtischen Raum, wird zum stetigen und gleichermaßen wechselnden Motiv.

Veranstaltungsort: Infos zu dem aktuellen Routenstandort unter: heinemeier@haus-am-schueberg.de oder Tel. 0171-1240994

Kooperationspartner: Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg-Ost

Den Streckenplan finden Sie hier: Geh 20 Streckenplan

Weitere Informationen: Bramfelder Laterne