Die Politik muss besser werden!

07.07.2017 • 19:30

Elim Kirche Mundsburg, Bostelreihe 7-9, 22083 Hamburg

Was Christen für eine bessere und gerechtere Politik tun können.

Wir nehmen den G-20-Gipfel in Hamburg zum Anlass, um für Politiker zu beten. Diese Empfehlung geht schon auf den Apostel Paulus zurück (1Tim 2:2), der an anderer Stelle sogar der Nero-Administration attestiert, Gottes Dienerin zu sein (Römer 13:4). Es gibt eine Menge auszusetzen an den Entscheidungen von Regierungen und auch an internationalen politischen Systemen. Doch Auswege und Lösungen sind in unserer komplexen Welt nicht so leicht zu finden, wie man es sich eigentlich wünscht. Deshalb ist Gebet für die Entscheidungsträger so wichtig. Denn unser Gott, der die Welt in Seiner Hand hält, kann auch Weisheit und Verstand schenken, damit Entscheidungen zustande kommen, die gut sind für alle Menschen.

Gebet gehört für uns auch zu einem aktiven Warten auf das Reich Gottes, von dem Jesus Christus so oft sprach. Er griff damit eine Hoffnung auf, die schon von den Propheten des Ersten Testamentes ausgedrückt wurde. Sie sahen eine Welt unter Gottes guter Herrschaft, in der Frieden und Gerechtigkeit herrscht. Mit unserem Gebet stellen wir uns auch Gott zur Verfügung, um an dem Werden dieser Neuen Welt Anteil zu haben.