Das Bündnis


Unter dem Motto „global.gerecht.gestalten.“ hat sich ein „Kirchliches Bündnis zum G20-Gipfel“ gegründet, um mit Fürbitte und Engagement die Gipfelberatungen zu begleiten und sich an friedlichen Aktivitäten vor und während des Gipfels in Norddeutschland zu beteiligen. Mit dem Bündnis wollen wir uns für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung einsetzen und kirchliche Positionen zu den Themen des G20-Gipfels deutlich machen.

Zu den Mitgliedern gehören christliche Kirchen in Norddeutschland, Hamburger Hauptkirchen und Gemeinden, Akademien und Tagungshäuser, darüber hinaus kirchliche Werke der Nordkirche in den Arbeitsfeldern Gesellschaftspolitik, Bildung, Diakonie und Mission sowie ökumenische, diakonische, umwelt- und entwicklungspolitische Arbeitsstellen. Beigetreten sind ebenfalls das Hilfswerk Brot für die Welt in Berlin und das Evangelische Missionswerk Deutschland.

Weitere Mitglieder des Bündnisses sind jederzeit herzlich willkommen und werden auf unserer Website genannt.

Dazu wenden Sie sich bitte an Dr. Mirjam Freytag, Beauftragte für den Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche und Sprecherin der Koordinierungsrunde des Bündnisses. Tel. 040 88181-242, mirjam.freytag@ked.nordkirche.de.

Koordinierungsrunde des Kirchlichen Bündnis:
Vordere Reihe von Links: Ellen Prowe, Claudia Hug, Lucy Larbi und Anne Freudenberg.
Hintere Reihe von Links: Jürgen Reißner, Claus Everdiking, Claudia Ebeling, Friedemann Margaard und Mirjam Freytag                                Nicht mit auf dem Foto sind: Linda Corleis und Theo Christiansen

 

 

 

Bitte beachten Sie auch unser Programmheft!